AGB / Datenschutz

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Anmeldung

Eine verbindliche Veranstaltungsbuchung kommt durch eine Übermittlung der Anmeldung des Teilnehmers und Bestätigung des Veranstalters zustande. Erst mit der Bestätigung der Anmeldung ist diese gültig.

 

Sollte eine Veranstaltung schon ausgebucht sein, wird der Teilnehmer entsprechend benachrichtigt und auf einer Warteliste geführt. Sollte bis zum Beginn der Veranstaltung wieder ein Platz frei werden, erhält der Teilnehmer eine Mitteilung und vorrangig die Möglichkeit der Teilnahme.

 

2. Rücktritt

Der Teilnehmer kann bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich kündigen. Es ist hier nur eine Bearbeitungsgebühr von 50 € zu zahlen.

Bei einer Kündigung von weniger als 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn ist der gesamte Teilnahmebetrag zu zahlen. Es ist aber möglich einen geeigneten Ersatzteilnehmer zu benennen.

 

Muss der Veranstalter wegen Krankheit oder zu geringer Teilnehmeranzahl die Veranstaltung absagen, hat der Teilnehmer Anspruch auf volle Rückzahlung der Teilnahmegebühren. Weitere Ansprüche bestehen nicht.

 

4. Teilnahmebedingungen

Eine Teilnahme an unseren Workshops und Seminaren ist freiwillig. Der Teilnehmer trägt für sich selbst und seine Handlungen jederzeit die alleinige Verantwortung. Insbesondere bei verursachten Schäden am Veranstaltungsort (Seminarhaus) durch den Teilnehmer kommt dieser dafür auf und stellt den Veranstalter oder Seminarleiter ausdrücklich von allen Haftungsansprüchen frei. der Veranstalter haftet nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz nach den gesetzlichen Bestimmungen.

 

Der Leiter Der Veranstaltung (Seminarleiter) ist gegenüber den Teilnehmern während und im Rahmen der Veranstaltung weisungsbefugt.

 

Hat ein Teilnehmer erkennbare gesundheitliche körperliche oder psychische Probleme, mit denen eine Gefahr für ihn selbst oder für Andere entstehen könnten, behält sich der Seminarleiter das Recht vor, den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. In diesem Fall hat der Teilnehmer Anspruch auf anteilige Rückzahlung der Teilnahmegebühren.

 

Ein Teilnehmer verhält sich vertragswidrig, wenn er trotz Abmahnung durch den Seminarleiter nachhaltig stört, sich gegen allgemeine guten Sitten verhält, so dass ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung nicht mehr gewährleistet werden kann. Muss ein Verweis auf der Veranstaltung aus diesen Gründen ausgesprochen werden, hat der Teilnehmer kein Anspruch auf Erstattung von Teilnahme- oder Unterbringungskosten.

 

Unsere Workshops und Seminare stellen ausdrücklich keinen Ersatz für medizinische oder psychiatrische Behandlungen. Sollte ein Teilnehmer körperlich oder psychisch nicht voll belastbar sein, bitten wir ihn ausdrücklich, uns rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn darüber zu informieren.

Falls ein Teilnehmer aktuell in psychotherapeutischer oder psychiatrischer Behandlung sein, sollte er rechtzeitig mit seinem Therapeuten oder Arzt klären, ob eine Teilnahme an unserer Veranstaltung unbedenklich ist bzw. sinnvoll erscheint.

Akute ansteckende Infektionskrankheiten schließen eine Teilnahme an einer Veranstaltung aus.

 

(Für die Übersichtlichkeit des Textes: Mit »Teilnehmer« sind immer auch die Teilnehmerinnen gemeint.)

5. Datenschutz

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

 

Datenerfassung auf unserer Website

 

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

 

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei handelt es sich um Daten, die Sie in das Buchungsformular eingeben.

 

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Wir nutzen Ihre Daten für den Buchungsablauf und zur notwendigen Planung des jeweils gebuchten Seminars. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

 

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Tantra Now
Bilgeristrasse 15
6080 Igls

Telefon: +43 699 10020105
E-Mail: beatrix@tantra-now.com

 

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.